Die zum Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Salzburg gehörende Kajetanerkirche ist für viele Menschen, kranke wie gesunde, ein stiller Ort der Zuflucht, an dem sie neue Hoffnung schöpfen, Trost finden und Kraft tanken können – auch aufgrund ihrer kunsthistorischen Bedeutung. Doch nun muss das historische Gotteshaus dringend saniert werden. Dafür bitten wir Sie um Ihre Unterstützung!

MEIN KRANKENHAUS / MEIN GOTTESHAUS

Die von Johann Caspa Zuccalli (1667-1717) errichtete Kajetanerkirche im Herzen der Salzburger Altstadt ist im Laufe der Geschichte zu einem beliebten und vielbesuchten Gotteshaus geworden. Die beindruckenden Altargemälde und nicht zuletzt das imposante Kuppelfresko von Paul Toger sind von kunsthistorischer Bedeutung. Auch die Heilige Stiege, die 1712 der Sacla Santa in Rom nachempfunden wurde, ist ein besonderes, in Österreich einmaliges Juwel.

Doch drei Jahrhunderte und tausende von Besuchen sind auch an diesem Gotteshaus nicht spurlos vorüber gegangen. So ist Gebäude heute arg in Mitleidenschaft gezogen und muss nun dringend saniert werden. Dazu braucht es die Hilfe aller, denen die Kajetanerkirche und ihre Besucherinnen und Besucher am Herzen liegen. Daher haben wir die Initiative „Mein Krankenhaus / Mein Gotteshaus“ ins Leben gerufen – damit die Kajetanerkirche in neuem Glanz erstrahlen und für alle sicher zugänglich bleiben kann. Bitte unterstützen Sie uns mit einer Spende!

WIR DANKEN UNSEREN UNTERSTÜTZERINNEN UND UNTERSTÜTZERN
  • Harald Fuchs
  • Thomas Wuttke
  • Anton Eiser
  • Rudolf Thummer
  • Jakob Gehwolf
  • Ramiz Bajramovic
  • Elisabeth Schwab
  • Franz Gehrer
  • Erich Zauner
  • Ewald Nowotny
  • Norbert Heger
  • Elisabeth Flock
  • Friederike Gramiller
  • Christa-Maria Kirchner
  • Rupert Haigl
  • Franz Frenkenberger